Programm
[an error occurred while processing this directive] Kontakt [an error occurred while processing this directive]

Geschichte [an error occurred while processing this directive] Verband

Prinzipien

Wie wohl keine andere Studentenverbindung, sind die Vereine des Unitas-Verbandes geprägt von ihren Prinzipien:

VIRTUS

Auf der Basis christlicher Lebensführung leben wir Toleranz und Humanität. Zivilcourage und Aufrichtigkeit bestimmen unser Verhältnis zu anderen. Viele Unitarier zeigen dies durch ihr soziales Engagement in der Gesellschaft. (vgl. Prinzipienrede vom 02.11.02)

SCIENTIA

Bildungsstreben kennzeichnet den Unitarier. Ein vernünftiger Abschluß des Studiums steht dabei im Zentrum. Insbesondere bemühen wir uns in den regelmäßigen Wissenschaftlichen Sitzungen um fächerübergreifende, wissenschaftliche Auseinandersetzung. Ein umfassendes Allgemeinwissen vermittelt Kritikfähigkeit wie Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem. (vgl. Prinzipienrede vom 26.04.03)

AMICITIA

Intensives Zusammengehörigkeitsgefühl, gekennzeichnet durch gegenseitige Mitverantwortung und frohe Geselligkeit, aus denen eine Lebensgemeinschaft erwächst. (vgl. Prinzipienrede vom 20.04.02)

Die Gemeinschaft des Unitas-Vereins vermittelt ein intensives Zusammengehörigkeitsgefühl. Gegenseitige Mitverantwortung und frohe Geselligkeit reichen so über den Wortsinn - Freundschaft - hinaus.

Zudem bemühen wir uns um eine lebendige Form des Christentums und setzen uns vor diesem Hintergrund mit den Problemen unserer Gegenwart auseinander.

Die Unitarier verbindet zudem ihr gelebter Wahlspruch:

IN NECESSARIIS UNITAS, IN DUBIIS LIBERTAS, IN OMNIBUS CARITAS.

In Notlagen Einigkeit, im Zweifel Freiheit, in Allem aber Nächstenliebe.